Goodbye Brisbane.. Hello Melbourne!

Nach dem Neuseelandtrip hiess es dann in Brisbane abschied nehmen und noch moeglichst viel Zeit mit den Leuten vor Ort zu verbringen, was sich in relativ vielen Partys geaeussert hat :)

An meinem letzten Wochenende in der Gegend bin ich dann mit meinem Mitbewohner Marc nochmal nach Byron Bay zum Surfen gefahren und da fuer 3 Tage geblieben um auch noch den Tauchtrip an den Julien Rocks nachzuholen, den ich die ganze Zeit schon machen wollte. Waren nochmal richtig schoene Tage, das Wetter hat groesstenteils gut mitgespielt, Surfen klappt jetzt recht gut, und Tauchen war bombastisch!

In Brisbane bin ich dann quasi nur nochmal kurz vorbei um meinen Koffer zu verstauen und dann nach Melbourne geflogen zur Bine. Wir haben direkt ein Auto gemietet und sind dann Freitag bis Montag in Victoria herumgecruised. Die Gegend bietet doch deutlich mehr als ich vermutet hatte.

Erst ging es an der Mornington Peninsula nach Sueden, mit bestem Wetter und super Kuestenstrassen. Wir waren sehr verwundert, dass es quasi komplett leer war an einem Freitag Nachmittag. Gut fuer uns :) Dann haben wir ein schoenes Plaetzchen fuer ein Picnic mit unsrem uebertrieben guten Picnickorb gefunden und dort auch gleich genaechtigt. In unsrem Suzuki Swift zu schlafen war aber nicht so richtig bequem.

Am Morgen sind wir dann nach Philipp Island gefahren, hatten Fruehstueck an der Surfkueste, sind weiter herumgefahren und haben letztendlich inmitten von Pfauen und Schottischen Hochlandkuehen unser Mittagsnickerchen gehalten.

Von dort ging es weiter oestlich nach Wilsons Promotory National Park, der wirklich klasse Landschaft beinhaltet auf einer Halbinsel. Die meisten Ecken dort waren recht leer, nur der Campingplatz in Tidal River war extrem ueberfuellt. Half nichts, wir haben trotzdem dort unser Zelt aufgeschlagen und uns ueber die Papageien gefreut die morgens ums Zelt gehuepft sind.

Danach sind wir zu den Gippsand Lakes gefahren, aber nur ans westliche Ende, und dort hat es uns ueberhaupt nicht gefallen. Sabine's Arbeitskollegen waren davon anscheinend total begeistert, die muessen aber am andren Ende gewesen sein ;) Von dort ging es durchs Inland zurueck Richtung Mt. Dandenong. Dabei ging es durch die Weinregionen um Melbourne wo wir uns auch eine Flasche Wild Dog Cabernet Franc gegoennt haben. Die Landschaft hat sich von dort an abrupt geaendert und wir waren mitten im Regenwald. Das hat uns so gut gefallen, dass wir bei ein paar Leuten nett gefragt und dann im Garten mitten in Farnen und riesigen Baumen gecampt haben.

Montags morgens als wir auf dem Mt. Dandenong oben waren, war es leider komplett bewoelkt und wir haben nicht mal ansatzweise bis Melbourne gesehen. Deshalb sind wir dann zu Sabines Wohnung gefahren und haben unsre tolle Tour beendet.

Die weiteren Tage in Melbourne habe ich mich mit einigen andren Austauschstudenten und auch Handballkollegen von daheim getroffen die alle gerade hier sind, und wir sind zusammen ueber den Queen Victoria Night Market geschlendert und haben Kroko-Burger gegessen. Schmeckt aber wie Huehnchen.

Gestern kam dann noch ein tolles Highlight, mit Weihnachtsbaum- und Muetze bepackt ging es nach St. Kilda an den Strand wo wir bei den ganzen Sonnenanbetern fuer einige Lacher gesorgt haben - und die Bilder war es Wert, sowas sieht man bei uns an Weihnachten nicht... 

Nachdem wir ueber einen Markt und durch einen sehr witzigen Garten geschlendert sind, waren wir abends im Sonnenuntergang im OpenAir-Kino und konnten den Strand ueberblicken. War top! Danach mussten wir dann unbedingt noch zur Pinguin-Kolonie am Hafen von St. Kilda gehen da diese putzigen Tierchen dort nachts Unterschlupf suchen - und wir hatten Glueck!

Carsten Friday 23 December 2011 at 04:54 am | | Australia

No comments

Emoticons
To prevent automated comment-spam, we require you to answer this silly question.

Comment moderation is enabled on this site. This means that your comment will not be visible until it has been approved by an editor.

Remember personal info?
Notify
Hide email
Small print: All html tags except <b> and <i> will be removed from your comment. You can make links by just typing the url or mail-address.